GOLFSCHLÄGER AUF EINEM NEUEM LEVEL

PXG steht für „Parsons Xtreme Golf“ und wurde 2014 von Bob Parsons gegründet. Bob Parsons, bekannt als amerikanischer IT Milliardär und Golffreak, hat es sich zur Aufgabe gemacht die besten Golfschläger aller Zeiten zu entwickeln. Er war es leid Jahr für Jahr auf die Marketing Versprechen vieler gängiger Golfschläger Hersteller zu vertrauen.

Zum einen räumte er PXG ein extrem hohes Budget für die Entwicklung ein und zum anderen konnten durch die hohen Verkaufspreise erstmals für den Golfmarkt spezielle Materialien und neuartige Technologien eingesetzt werden. Mit dem Slogan „Nobody makes golf clubs the way we do.Period.“ hat PXG es geschafft innerhalb kurzer Zeit in den Golfmaterial-Olymp aufzusteigen.

PXG Gen2 Eisen

Zum ersten Mal wurde ein Eisenkopf mit einem Hohlraum und einer Kunststofffüllung versehen, durch welchen sich folgende Vorteile ergeben:

  1. Man spart enorm an Gewicht ein, welches man dann im Gegenzug an die Außenseiten rund um den Schläger platzieren kann.
  2. Die Schlagfläche ist extrem dünn, wodurch eine sehr hohe Ballgeschwindigkeit und damit Schlagweite erreicht werden kann.
  3. Durch die Kunststofffüllung entsteht ein sehr weiches Schlaggefühl mit einem besonderen Klang im Treffmoment. Dadurch kann der Spieler schlechte Treffer besser von guten Treffern unterscheiden.
  4. Durch den tiefen Schwerpunkt kann selbst bei längeren Eisen eine hohe Flugbahn erreicht werden. Speziell für etwas ältere/langsamere Spieler ein großer Vorteil.
  5. Der extrem weiche Stahl ermöglicht eine Anpassung von Loft- und Liewinkel von über 4°. Extreme und kontinuierliche Anpassungen sind völlig problemlos.

Seit kurzem ist nach 3 Jahren Entwicklungszeit eine neue Eisenserie auf den Markt gekommen – „GEN 2“. Mit vier unterschiedlichen Kopfbreiten ist für jeden Spielertyp etwas dabei. Zudem können die unterschiedlichen Köpfe auch innerhalb eines Sets miteinander kombiniert werden.

PXG Gen2 Hölzer

Passend zu der neuen Gen2 Eisen Linie präsentiert PXG nun auch eine neue Serie in Sachen Driver, Fairwayholz und Hybrid.Für den Driver werden gleich zwei ganz unterschiedliche Modelle angeboten. Die „X“ Version mit klarem Fokus auf Schlagweite und der „XF“ Kopf um maximalen Fehlerverzeihbarkeit zu erlangen:

GEN2 0811 X Driver

Das „X“ Modell sticht durch eine hohe Ballgeschwindigkeit und niedrige Backspinrate heraus. Dadurch lassen sich enorme Schlagweiten erzielen. Die besonderen Merkmale sind:

  • sportliches Kopfdesign mit Carbon- und Honigwabentechnologie für maximale Schlagweite
  • der tiefe und weit vorne positionierte COG (Schwerpunkt) reduziert den Backspin und fördert Speed und Rollverhalten des Balles
  • das Kopfgewicht lässt sich um satte 30g verändern
  • durch die Verteilung der Schrauben lässt sich der
    Schwerpunkt sekundenschnell verschieben und Slice sowie Hook können bekämpft werden
  • Loftspanne von 7,5° bis 13,5° in RH&LH verfügbar

GEN2 0811 XF Driver

Das „Xtreme Forgiving“ Modell verspricht maximale Fehlerverzeihbarkeit und damit mehr Fairwaytreffer. Bislang ist uns kein anderer Driver mit deinem derart hohen MOI und damit Spielkomfort bekannt. Die besonderen Merkmale sind:

  • die Carbonkrone spart Gewicht und ermöglicht eine perfekte Gewichtsverteilung
  • um 16g lässt sich das Kopfgewicht durch das einzigartige Schraubensystem verändern
  • der MOI (Trägheit) liegt exakt an der Grenze der Zulassung
  • eine rießige Loftspanne von 7.5° bis 15.5° ist RH&LH verfügbar
  • das Honigwaben Insert sorgt für ein extrem weiches Schlaggefühl

GEN2 0341X Fairway

Fairway #2, #3, #5, #7 mit einer Loftrange von 11,5° bis 22,5° in RH & LH

Mit den neuen Fairwayhölzern kann PXG Golfer von Profi bis absoluter Freizeitspieler bedienen. Die große Loftrange und die Gewichtsschrauben erlauben extreme Anpassungen hinsichtlich des Ballfluges. Auch hier setzt PXG auf die leichte Carbonkrone und das Honigwaben Inlay – so lassen sie die neuen Fairways vom Tee als auch vom Boden sehr einfach spielen. Ein hoher Ballflug mit wenig Spin sind charakteristisch für diese neuen Waffen.

GEN2 0317X Hybrid

Der wohl wichtigste Schläger für den Otto-Normal-Golfer. Die Loftrange von 29,5° bis 15,5° ermöglicht den Verzicht auf lange Eisen und sogar Fairwayhölzer. Die gewünscht Flugkurve (Draw vs. Fade) lässt sich mittels Gewichten feinjustieren. Das PXG Hybrid produziert wenig Backspin und erzielt trotzdem eine hohe Flugbahn um ein Grün zu attackieren.

 

PXG Wedges & Putter

Neben Eisen und Hölzern bietet PXG natürlich auch Wedges sowie Putter an. Die Wedges sind in verschiedenen Grinds (= Sohlenform) sowie allen erdenklichen Loftwinkeln erhältlich. Das Highlight bei den Wedges sind die in über 3 Stunden Maschinenzeit aus einem einzigen Metallblock gefrästen Wedges mit den provokanten Namen: „Sugar Daddy“ oder „Romeo“.

Bei den Puttern gibt es mittlerweile über zehn verschiedene Modelle, welche mit verschiedenen Gewichten, Winkeln und Schaftkrümmung erhältlich sind. Eine enorm hohe Trägheit macht die Putter sehr stabil und damit fehlerverzeihend.

PXG Softgoods

Um das Sortiment zu komplettieren, sind auch verschiedene Bags sowie ein umfangreiches Kleidungssortiment erhältlich. Alle in Europa verfügbaren Artikel sind im Online Shop bestellbar.
BOB PARSONS
Gründer, Genie und Golf Fanatiker

Bob Parsons ist der entscheidende Mann hinter der Marke PXG. Als Gründer von GoDaddy, ist der Milliardär und ehemalige U.S. Marine Corp als Unternehmer bekannt geworden. Heute verwaltet der Amerikaner verschiedene Firmen als CEO der Firma YAM Worldwide und setzt sich zusammen mit seiner Frau für wohltätige Zwecke ein. Parsons studierte an der University of Baltimore und schloss mit magna cum laude ab. Von seiner Alma Mater erhielt er 2008 die Ehrendoktorwürde und 2010 wurde er zum Distinguished Entrepreneur ernannt.

Sein erstes Unternehmen war Parsons Technology, eine Softwarefirma, die er 1984 gründete und 10 Jahre später für 64 Millionen US-Dollar an Intuit, Inc. verkaufte. Drei Jahre später startete Bob Parsons GoDaddy. GoDaddy ist heute der weltweit größte Domain Name Registrar. 2011 verkaufte Parsons seine Aktienmehrheit an GoDaddy bei einem Unternehmenswert von 2,3 Milliarden US-Dollar.

Als selbsternannter Golf Fanatiker gründete Parsons 2014 das Unternehmen Parsons Xtreme Golf mit dem Anspruch, die edelsten und besten Golfschläger der Welt zu entwerfen und zu produzieren. Parsons gab, nach eigenen Angaben, bis zu 100.000$ jährlich für Golfschläger aus, um alle vermeintlichen „Innovationen“ der Golf Industrie zu testen. Mit der Gründung von PXG gab er seinen Ingenieuren die Aufgabe die bestmöglichen Materialien zu verwenden, um die maximale Performance aus einem Golfschläger zu holen. Die gesamte Produktentwicklung sollte frei von Restriktionen verlaufen, mit dem Ziel jedes Produkt zu perfektionieren, egal zu welchem Preis.

HIO Newsletter

Zum Newsletter Anmelden und als Erstes von Neuigkeiten erfahren!

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse um Ihnen unregelmäßig Informationen zu unseren Leistungen, Produkten, unserem Unternehmen und Golf mittels des Newsletter-Anbieters Mailchimp zuzusenden. Der Newsletter kann natürlich abbestellt werden. Mehr dazu und zur Datennutzung in unserer Datenschutzerklärung.