Cobra Golf bei HIO Fitting

Seit 2016 bietet HIO Fitting auch Golfschläger von Cobra Golf an.

Die Marke Cobra kommt aus Carlsbad in Californien und gehört zum deutschen Sportartikelhersteller PUMA. Nach Übernahme des Schlägerherstellers durch den Konzern aus Herzogenaurach wurden die Produkte stetig weiterentwi­ckelt. Heute ist Cobra insbesondere für seinen auffälligen Style (Rickie Fowler) und Innovationen im Bereich Equipment bekannt. Vertragsspieler Bryson DeChambeau verschaffte der Marke durch die Nutzung der „One Lenght Irons“ weitere Bekanntheit.

Cobra Hölzer

Die Driver von Cobra stechen heraus und bieten eine sehr gute Performance, die man un­ter den großen Marken und OEMs nicht so schnell wiederfindet. Die Schlagfläche ist CNC gefräst und ermöglicht somit exakte Lofts. Durch die hohe Verstellbarkeit bzgl. Gewichtung und Loft ist der Kopf für verschiedene Zielgruppen ausgelegt und wird auch für Linkshänder angeboten. Eine spektakuläre Aerodynamik generiert eine hohe Schlägerkopfgeschwindigkeit und gute Schlagweiten. In Sachen Optik haben es die Herzogenauracher mal wieder geschafft, schlichtes, cooles Design mit High-Tech zu verbinden. Cobra ist die bisher einzige große Marke, die es ins HIO Sortiment geschafft hat.

Cobra King Speedzone

COBRA KING SPEEDZONE

RH | LH | 7.5° – 10.5° |  ab 520€

Cobra hält an der erfolgreichen gefrästen Schlagfläche fest und vergrößert diese sogar noch. Desweiteren wird neben der Carbonkrone nun auch mit Carbon an der Rückseite gearbeitet um den Schwerpunkt noch besser zu positionieren. Das Resultat ist ein höherer Komfort bei Off-Center-Hits. Wie gewohnt lässt sich durch den verstellbaren Adapter eine breite Loftrange abdecken. Mittels der zwei änderbaren Gewichte kann Flughöhe als auch Spin blitzschnell beeinflusst werden.

COBRA KING SPEEDZONE XTREME

RH | LH | 9° – 13.5° |  ab 520€

Der große Bruder „Xtreme“ ist ein sogenannter High MOI Driver. Durch die optimierte Gewichtsverteilung (Schwerpunkt weit hinten) definiert sich der Kopf durch eine extrem hohe Trägheit und damit Toleranz bei Treffern außerhalb der Schlägerkopfmitte. Speziell für Spieler mit Problemen bei der Richtungskontrolle kann der Driver, welcher auch in hohen Lofts verfügbar ist, ein dankbarer Partner werden.

Cobra King Speedzone Xtreme
Cobra King Speedzone Tour

COBRA KING SPEEDZONE TOUR

RH |  7.5°-10.5°|  ab 520€

Der KING SPPEDZONE Tour Driver verfügt ebenfalls über eine traditionelle Kopfform, der Schwerpunkt lässt sich zum Feintuning variabel vorne oder hinten einstellen, sodass der ambitionierte Golfer den Ball besser manövrieren kann und dabei wenig Spin generiert ohne aber auf Fehlertoleranz zu verzichten. Die Schaftlänge (44,25 Inch) und das Schwunggewicht (D0-D3) unterscheiden sich vom traditionellen SPPEDZONE Driver.

COBRA KING SPEEDZONE FW

RH |  FW3, 5, 7 & LH FW5 |  ab 370€

Für die Saison 2020 bietet COBRA Golfern Fairwayholz-Modelle an, die für eine breite Zielgruppe konzipiert sind. Das KING SPEEDZONE Fairway hat eine klassische Form mit Gewichtung hinten und flacherer Schlagfläche, wodurch eine höhere Flugkurve und maximale Fehlertoleranz für mehr Länge generiert wird. 

Cobra King Speedzone Holz
Cobra King Speedzone Hybrid

COBRA KING SPEEDZONE HYBRID

RH | LH | 3H, 4H, 5H |  ab 280€

Als perfekte Ergänzung zu den SPEEDZONE Fairwayhölzern präsentiert COBRA die neuen KING SPEEDZONE Hybride. Die Performance basiert auf den wesentlichen Schlüsseltechnologien wie der Hollow Split Rail Technologie. Diese garantiert mehr Flexibilität im Vergleich zu massiven Schienen und schafft einen größeren Hot Spot für einen höheren Abflugwinkel und mehr Länge. 

Cobra Eisen

Cobra, was vor einigen Jahren durch Puma aufgekauft wurde, steht für ausgefallene Designs und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Deren Sortiment bietet stets viele Optionen hinsichtlich Winkel, Gewichten und Verfügbarkeit für Kids, Damen und Linkshänder. Von Wedge bis Driver zählt Cobra in den letzten Jahren immer mehr zu den Spitzenreitern hinsichtlich Performance. Auch bei den Eisen wird vieles richtig gemacht und der Fokus auf den Durchschnittsgolfer gelegt, welcher kein weiteres Handicap benötigt, sondern von Fehlerverzeihbarkeit profitiert.

Mit dem Speedzone Kopf kommt ein breites Eisen, welches sowohl Einsteiger als auch Durchschnittsgolfer anspricht. Ein tiefer Schwerpunkt und gute Ballgeschwindigkeit sorgen für eine hohen und weiten Ballflug. Etwas sportlicher präsentiert sich der neue Forged Tec Kopf, welcher sich durch eine Hohlraumtechnologie und ein dementsprechend weiches Feedback auszeichnet.

Cobra King Speedzone Eisen

COBRA KING SPEEDZONE EISEN

RH | LH | 4-PW, AW, SW |  ab 160€/Schläger

Cobra setzt einmal mehr auf den Durchschnittsgolfer, der nach mehr Komfort und guten Schlagweiten sucht. Ein Carboneinsatz an der Topline verlagert den Schwerpunkt weit nach unten und sorgt für eine gute Flughöhe. Spitze und Hacke sind mit viel Gewicht versehen, um die Trägheit bei schlechten Treffern zu maximieren. Trotz breiterer Sohle und etwas härterem Stahl gibt der Kopf ein gutes Feedback und ist in Sachen Preis-Leistung vorne dabei.

TECHNOLOGIE

SPEEDZONE MEDALLION
SPEEDZONE TOE CUT
SPEEDZONE Powershell

COBRA KING FORGED TEC

RH | LH | 3-PW, AW |  ab 200€/Schläger

Der geschmiedete Allrounder aus dem Hause Cobra bringt ein Hohlraumdesign mit, welches für ein weiches Schlaggefühl und einen hohen Ballspeed sorgt. Eine Art weicher „Schaumstoff“ dämpft die Vibrationen und spart Gewicht ein, welches gezielt an die Spitze gesetzt werden kann. Wer nach einem sportlichen Design mit Ganggetriebe Automatik sucht, wird hier für einen fairen Preis fündig. Auch Anpassungen von Loft/Lie sind in gewissem Maße möglich und für viele Spieler sinnvoll.

Cobra King Forged Tec Eisen

TECHNOLOGIE

Forged Tec Facetechnologie
Forged Tec Tungsten
Forged Tec Translucent

Cobra F9 Speedback Driver

1. Cobra King F9 Speedback

Distanz beginnt mit Geschwindigkeit!
Schnellere Ballstarts dank SPEEDBACK Technologie, einer revolutionären Weiterentwicklung in Bezug auf niedrige CG, effiziente Aerodynamik und CNC-gefräste Präzisions-Schlagflächen-Technologie, die die ultimative Formel für Geschwindigkeit liefert.

2. Technologie Cobra King F9 Speedback

Wie die Vorgänger Cobra Fly Z+ und King F7 nutzt Cobra beim King F9 die Möglichkeit mit Hilfe von Gewichten den Massenschwerpunkt (CoG) an der Sohle zu verändern. Dadurch lässt sich im Fitting Feintuning bzgl. Flugkurve (Draw- oder Fade) und Backspinrate betreiben.

Die SPEEDBACK-Technologie liefert die aerodynamischste Schlägerform von Cobra. Dieses Design fördert einen optimierten, ununterbrochenen Luftstrom von der Vorderkante bis zum Heck  des Drivers. Dabei wird der Luftwiderstand verringert um die Schlägergeschwindigkeit maximal zu erhöhen.

Wie bei den Vorgängern setzt Cobra auf die bewährte Forged 8-11 Titanium E9 Schlagfläche. Diese liefert über einen sehr großen Teil der Schlagfläche konstant-hohen Ballspeed wodurch auch Treffer leicht außerhalb des Sweet-Spots noch extrem weit fliegen.

Cobra King F9

3. Ausführungen Cobra King F9

Drei verschiedene Modelle (9,0 °, 10,5 ° und 12,0 °) verfügen über 8 verstellbare Lofts und ein von vorne nach hinten verstellbares CG-System, mit dem Golfer aller Spielstärken die perfekte Start & Spin-Konfiguration für ihr Spiel finden können.

Der Cobra King F9 ist in den Farben Gelb/Schwarz und Weiß/Schwarz verfügbar. Der Driver bietet seinem Spieler ein extrem sportliches, futuristisches Design.

4. Performance Test: Cobra King F9/F7+

Unser Tester (HCP +1) hatte folgende Durchschnittswerte:

 Cobra King F9Cobra King F7+
Ball-/Clubheadspeed [mph]162,7 / 112,2162,9/ 112,3
Launch Angle [°]12,210,3
Backspin [rpm]29412358
Peak Height [m]35,625,6
Carryweite [m]248249
Totalweite [m]267272

Unsere Testperson hat sich mit dem King F7+ etwas unsicher gefühlt und würde trotz niedrigem Handicap zur Standardversion greifen (Dies ist aber total subjektiv und jeder bessere Spieler sollte das selbst ausprobieren). Bei der Standardversion KingF7 bekam der Ball bei unserem Tester selbst bei der niedrigsten Lofteinstellung zu viel Backspin und ging dadruch zu hoch.

Gefühlte Sicherheit im Setup ist aber subjektiv und für langsamere Schwunggeschwindigkeiten kann der King F7 im Gegensatz zu unserer Testperson einen perfekten Ballflug generieren. Soll bedeuten, nur weil der King F7 bei unserem Tester zu hoch ging, kann der Driver bei jemanden der nicht unbedingt 250 Meter im Flug schlägt, auch ideal vom Spinverhaltenund Flughöhe sein.

Im Setup fand unser Tester bei beiden Versionen positiv, dass die Schlagfläche neutral bzw sogar ganz leicht offen ist. Das gab ihm als Draw-Hook-Spieler zusätzliche Sicherheit im Setup. Der Sound ist als neutral zu beschreiben und wird niemanden stören. Die Optik ist dank verschiedener Farboptionen wählbar.

5. Unser Urteil

Dickes Plus:
Die Farboptionen… Das gefällt uns bei HIO Fitting natürlich!
King F9:
Bessere Spieler sollten den King F7+ unbedingt getestet haben und die korrekte Lofteinstellung am Launchmonitor bzgl. Spin- und Launchverhalten abklären (Fitting!).

HIO Newsletter

Zum Newsletter Anmelden und als Erstes von Neuigkeiten erfahren!

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse um Ihnen unregelmäßig Informationen zu unseren Leistungen, Produkten, unserem Unternehmen und Golf mittels des Newsletter-Anbieters Mailchimp zuzusenden. Der Newsletter kann natürlich abbestellt werden. Mehr dazu und zur Datennutzung in unserer Datenschutzerklärung.

PXG GOLFBAGS

Frisch eingetroffen – die PXG Hybrid Stand Bags!

Platz wie in einem Tour Bag kombiniert mit der Funktionalität eines Stand-Bags – Das ist der neue PXG Hybrid Stand Bag. Schlichtes Design und einzigartige Features wie die magnetische Putterbefestigung und ein mit Zahlenschloss gesicherte Fach, für alles was dir wichtig ist.

  • 12 Taschen
  • 6 Fach Top Divider
  • Verfügbar in Schwarz und Weiß/Schwarz.