Balance Check
Der Erfolgsfaktor für lange Drives

Mehr Power und Präzision durch eine effiziente Kraftverteilung

Der Golfschwung erfordert aufgrund koordinativ schwieriger Bewegungsmuster eine außerordentlich ausgeprägte Gleichgewichtsfähigkeit.

Bislang war es nicht möglich, die „Balance“ während des Schwunges zu messen und Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. Die Kraftmessplatte von Science & Motion zeichnet jede Bewegung der Füße auf und erklärt so, warum nicht 100% der aufgewendeten Energie am Ball ankommen.

Darüber hinaus gewinnt man durch diese Analyse Informationen über den idealen Schaft. Je nach Spielertyp gibt es verschiedene Arten der Gewichtsverlagerung, aus welchen der ideale Biegepunkt, Verwindung, und Gewicht des Schaftes abgeleitet werden kann. Das SAM BalanceLab misst die Kraftverteilung in verschiedenen Phasen des Schwungs, insbesondere:

  • Gewichtsverlagerung zwischen rechtem und linkem Fuß (Power Factor)
  • Gewichtsverlagerung zwischen Zehenspitze und Ferse (Stability Factor)
  • Kraftentwicklung nach unten bzw. oben (Downforce)
  • Timing zwischen den Schlüsselpositionen (Efficiency)